Monatsarchiv für Februar 2008

Seite 1 2 3

17. Februar 2008 | 14:30

Hart und brav

drums.jpg Am Schlagzeug werden mit einem Mal bislang stiefmütterlich behandelte Songs interessant. Während ich die vergangenen Jahre Musik meist nur auf die Harmonie und die Melodieführung scannte, um sie dann am Klavier nachzuspielen, höre ich inzwischen auf die Schlagzeug-Spur. Ein anständiger Studio-Kopfhörer ums Hirn rum, und los geht das Schlagzeug-Karaoke. …
weiterlesen

20 Kommentare

15. Februar 2008 | 11:57

Der digitale Mensch

Hätten wir als Menschen mit den gleichen Phänomenen der digitalen Welt zu kämpfen wie in den vielen Belangen der Technik, könnte das ziemlich spannend werden: - Wir erwachen morgens und sehen nur noch schwarzweiß. …
weiterlesen

3 Kommentare

15. Februar 2008 | 1:01

100 Millionen Meter

tacho.jpg Die 100.000 Kilometer sind voll. Daher ein Vorschlag an die Autofahrernation Deutschland: Macht den Abbau der Punkte in Flensburg von der Fahrleistung abhängig! Ich finde es unfair, dass ich mit 60.000 Kilometern pro Jahr ebenso langsam Punkte abbaue wie Leute mit 10.000 Kilometern pro Jahr. Wir sollten gesammelte Punkte nicht ins Verhältnis zur Zeit, sondern zur Laufleistung setzen. …
weiterlesen

5 Kommentare

12. Februar 2008 | 18:54

iFehler

imist.jpg Habe ich also auch einen „Ipod“ gekauft. Sorry, ja, Substantive schreiben sich im Deutschen nun mal groß, auch wenn sie aus einer fremden Sprache kommen. Und „BinnenVersalien“ gibt es in unserer Sprache auch nicht, auch wenn das den Kohorten von marketinggesteuerten Jungdynamikern ohne Sprachgefühl nicht gefallen will, die angetreten sind, um die Zivilisation zu zerstören. …
weiterlesen

17 Kommentare

12. Februar 2008 | 9:48

Konzentration aufs Kerngeschäft

Am Anfang habe ich mich ja auch eine Weile gefragt, ob es Sinn hat, sich in „Second Life“ reinzudenken. Wie die Lemminge sind die Medien über dieses Internet-Format hergefallen, über eine Art perfektioniertes „Cycosmos“, wie es die Firma ID-Media vor ein paar Jahren noch betrieben hat. …
weiterlesen

2 Kommentare

11. Februar 2008 | 22:26

Assimilation oder Integration?

„Im Gegensatz zur Assimilation (völlige Anpassung), verlangt Integration nicht die Aufgabe der eigenen kulturellen Identität.“ Schreibt Wikipedia. Sollte man also vor Assimilation nicht warnen? Henryk M. Broder sagt in der Talkshow „Anne Will“, in Berlin fände man niemanden ohne Migrationshintergrund. Als Exil-Libanese, -Türke, -Schwabe, -Nordlicht, -Bayer fühlt man sich gemeint. …
weiterlesen

1 Kommentar

11. Februar 2008 | 19:20

Rechtsunsicherheit

Da kauft man sich ein Auto und kann wenige Monate später nicht sicher sein, ob man damit noch in allen Innenstädten fahren darf. Das ist nicht die Rechtssicherheit, die man sich von einem modernen Staatsgebilde so wünscht. Welche Gimmicks kommen noch auf uns zu, die Teures und bisher Verlässliches in Frage stellen? …
weiterlesen

1 Kommentar

11. Februar 2008 | 18:05

Beliebige Politik

Der Umstand, dass man in Ludwigshafen gegen Fremdenfeindlichkeit demonstriert (was nie falsch sein kann), obwohl die Ursache des schweren Brandes noch nicht geklärt ist (was das nie Falsche zudem beliebig macht), zeigt, dass es in Deutschland nicht um Inhalte geht, sondern um Stimmungen. Mit Inhalten Politik zu machen, ist nicht so schlau. Menschen wollen keine Inhalte.

2 Kommentare

8. Februar 2008 | 22:58

Auto oder Bahn?

Auto oder Bahn? Die alte Gretchenfrage. Ich muss mal wieder ins gelobte Land. Genauer: nach Regensburg. Gepäck: ein Laptop, ein Beamer, ein Ikea-Sack voller Zigaretten, diverses Seminarzubehör und Wechselklamotten. Bis auf den Anzug, den ich nicht knittern will, könnte alles in meinen Riesen-Koffer passen. Fahre ich mit dem Auto, hängt der Anzug locker hinten drin. …
weiterlesen

5 Kommentare

8. Februar 2008 | 12:03

Wir sind doch kein Bauchladen

Telefonat mitgehört, wie üblich nur eine Seite. „Die Luftfabrik, Halbe, guten Tag?“ — „Die Luftfabrik. Ich bin Frau Halbe. Was kann ich denn für Sie tun?“ — „Nein, das tut mir Leid, da kann ich Ihnen glaube ich nicht helfen.“ — „Nein, unsere Produkte heißen ‚Nichtraucher in fünf Stunden‘ und ‚Schlank in fünf Stunden‘.“ — „Dann viel Glück bei der Suche. …
weiterlesen

4 Kommentare

Seite 1 2 3