Klarheit

Wer bezahlt Ihre Zeit?

2104, 2017

Von |21. April 2017|Business, Klarheit, Klartext-Rhetorik, Mitdenken|1 Kommentar

Eine kleine Episode aus einem Inhouse-Seminar will ich erzählen. Meine Seminargruppe bestand geschlossen aus hoch spezialisierten Wissenschaftlern – vor allem Mediziner, Biologen und Chemiker. In der Runde war einer, der zur übertriebenen Präzision neigte.

Aus Gründen der Geheimhaltung lassen Sie mich ein Beispiel konstruieren: Stellen Sie sich vor, jemand spreche von Kochsalz. Dann würde der Kollege […]

Donald Trump und die deutschen Medien

911, 2016

Von |9. November 2016|Klarheit|0 Kommentare

Aus Anlass der US-Wahl hier ein Ausschnitt aus dem neuen Buch von Kollege Frank Eckert und mir:

Am Vormittag unserer Zeit am 9. Novem­ber 2016 war klar, dass Trump den Kampf gegen Hillary Clinton gewonnen hatte. Was macht »tagesschau.de«? Bringt einen Kom­men­tar von Martin Ganslmeier, in dem dieser selbstkritisch über die Journalisten schreibt: »Wir haben ganz […]

Medien: Hohle Dramatisierung

2309, 2016

Von |23. September 2016|Klarheit|0 Kommentare

Es grenze an ein „kleines Wunder“, schreibt „jal“ von „Spiegel Online“, „dass die Anna-Ebert-Brücke in Magdeburg noch steht. Zum wiederholten Mal ist bei Sanierungsarbeiten an dem Bauwerk hochexplosiver Sprengstoff gefunden worden. Diesmal waren es 40 Kilogramm TNT, die Experten aus einem Pfeiler der Brücke herausholten.“

Hm. Das finde ich seltsam. Augenscheinlich meint „jal“ nicht, dass es […]

Politisch korrekt bei Plasberg

709, 2016

Von |7. September 2016|Klarheit|0 Kommentare

Die ARD lieferte kürzlich ein großartiges Paradebeispiel für das Phänomen der politischen Korrektheit. Wer nicht weiß, was politische Korrektheit bedeutet und wie sie unser Denken trübt, schaue sich »Hart aber fair« vom 5. September 2016 an – vor allem diesen bei Youtube verlinkten Ausschnitt:

Die Sendung ist erstaunlich, denn hier darf ein AfD-Mitglied einmal ausreden, ohne […]

Für eine freie Sprache

405, 2016

Von |4. Mai 2016|Bildung, Klarheit, Sprache|0 Kommentare

Derzeit beschäftigt mich das Auseinanderdriften der Gesellschaft. Dabei fällt mir auf: Beide Extreme wollen uns Sprachvorschriften machen.

Die Linken gehen davon aus, alle Menschen seien gleich, und bügeln daher Unterschiede und Nuancen glatt, sodass Attribute wie Nationalität und Geschlecht aus der Sprache verschwinden („Professx“ statt „Professor“, „zu Fuß Gehende“ statt „Fußgänger“, „Flüchtendenhelfende“ statt „Flüchtlingshelfer“).

Die Rechten gehen […]

Kundenorientiert kommuniziert: „Wir bauen für Sie“

1301, 2016

Von |13. Januar 2016|Bildung, Klarheit, Klartext-Rhetorik, Kundenorientierung, Sprache|0 Kommentare

Schilder sollen ja Informationen vermitteln. Also Kommunikation. Sender und Empfänger. Der Sender sagt auf einem Schild dem Empfänger was, sodass er es versteht. Ein schönes Beispiel ist das hier:

Die B 5 verstehe ich, auf der fahre ich. Doch dann wird es kryptisch: „DE L14“ könnte ein Technokratenkürzel sein für die L 14 in Deutschland, aber […]

VW: Entschuldigung in aller Form

2309, 2015

Von |23. September 2015|Business, Klarheit, Kundenorientierung, Sprache, Unternehmenskommunikation|4 Kommentare

Sehr geehrter Herr Winterkorn, Sie entschuldigen sich „in aller Form“ bei Kunden, Behörden und Öffentlichkeit für Manipulationen an Abgaswerten von VW-Autos.

Als Klartext-Experte möchte ich Ihnen dazu zwei Dinge sagen:

Erstens können Sie sich nicht entschuldigen – Sie können allenfalls um Entschuldigung bitten (siehe auch das 487. Gebot im „Buch der 1000 Gebote“). Man kann es für […]

Klare Ansage

3001, 2015

Von |30. Januar 2015|Klarheit|0 Kommentare

… gesehen im KTC in Königstein.

Differenzieren für den Frieden

2612, 2014

Von |26. Dezember 2014|Klarheit|1 Kommentar

In meinem „Buch der 1000 Gebote“ trete ich für viele gute Dinge ein. Zum Beispiel für Integrität (123. Gebot: „Entwickeln Sie Persönlichkeit!“), für Pluralismus (501. Gebot: „Akzeptieren Sie die Vielfalt!“) und Freiheit im Denken (250. Gebot: „Denken Sie frei!“ sowie 555. Gebot: „Respektieren Sie die Meinungsfreiheit!“). Und ich setze mich auch gegen bestimmte Dinge ein, […]

Mollath: Ein Buch über klares Denken

1412, 2014

Von |14. Dezember 2014|Klarheit|0 Kommentare

Der Fall Gustl Mollath ist vielen noch in Erinnerung: Kern waren ein allem gesunden Denken widersprechendes Urteil 2006 und daraufhin Jahre in der Psychiatrie, wobei Gerichte die Unterbringung nach einem selbstbezüglichen Prinzip ständig verlängerten. Gerhard Strate heißt der Anwalt, dem Gustl Mollath seine Freilassung 2013 und seinen Freispruch 2014 verdankt. Jetzt hat Strate die Geschichte […]