tbaum

Über Thilo Baum

Keine
Bis jetzt wurden von Thilo Baum 350 Blogbeiträge erstellt.
1104, 2018

Müll im Hirn

Von |11. April 2018|Medien|1 Kommentar

Derzeit aktualisieren Kollege Frank Eckert und ich das Buch „Sind die Medien noch zu retten?“. Uns geht es ums journalistische Handwerk, seinen Niedergang und die Frage, wie wir dieses Handwerk retten. Die Antwort, verkürzt: Rückbesinnung aufs Berichten, Verzicht auf Suggestionen, Trennung von Tatsachen und Meinungen und Schluss mit dem politischen Journalismus, bei dem Schreiber eher […]

1702, 2018

Alice Schwarzer: Meine algerische Familie

Von |17. Februar 2018|Medien|0 Kommentare

„Meine algerische Familie“ heißt das neue Buch von Alice Schwarzer – und hiermit ergeht unbedingter Lesebefehl. Ich habe das Buch in einem Stück durchgelesen.

Die „schwarzen Jahre“ in Algerien sind vorbei, das Land normalisiert sich, und Alice Schwarzer fährt mit der Fotografin Bettina Flitner in das nordafrikanische Wüstenland. Beide besuchen dort Freunde. Alice Schwarzer erlebt bei […]

1702, 2018

Warum die SPD abschmiert

Von |17. Februar 2018|Klarheit, Medien|0 Kommentare

Manche Dinge sind klar, aber in den klassischen Medien ist dennoch nichts davon zu lesen. Der Abstieg der SPD liegt nach allgemeiner Medienmeinung am Hin-und-her bei der Koalitionsverhandlung und beim Postenverteilen – aber das bildet nur einen Teil der Gründe ab.

Ich sehe noch folgende Gründe:

Olaf Scholz sitzt während der G20-Krawalle als Hamburgs Erster Bürgermeister im Konzert, statt […]

1901, 2018

So beknackt können Aufhänger sein

Von |19. Januar 2018|Medien|0 Kommentare

Wie beknackt ein Aufhänger sein kann, hat gestern die ARD-Sendung „Kontraste“ gezeigt. Im Sinn hatte die Redaktion bei einem der Beiträge eigentlich nur, die AfD wegen ihrer skeptischen Haltung zum Klimawandel zu maßregeln. Aber Journalismus verlangt konventionellerweise einen „Aufhänger“. Was ist der Anlass dafür, dass jemand genau jetzt über etwas Bestimmtes spricht?

„Kontraste“ hat das dann so […]

1901, 2018

011 Klartext-Podcast: Relevanz

Von |19. Januar 2018|0 Kommentare

Wie gelingen relevante Botschaften? Was für uns relevant ist, muss für unsere Kunden noch lange nicht relevant sein. Zugleich hilft es oft nicht, wenn wir zwar eine relevante Botschaft haben, unser Adressat das aber nicht erkennt. In dieser Podcast-Episode erfahren Sie von Klartextexperte Thilo Baum, worauf es ankommt: auf eine Relevanz-Vermutung, das Denken vom Großen […]

MP3

1001, 2018

010 Klartext-Podcast: Ist Klartext unfreundlich?

Von |10. Januar 2018|0 Kommentare

Als Thilo Baum mit seinen Klartext-Seminaren anfing, begegnete ihm immer wieder ein Vorurteil: Teilnehmer meinten, Texte würden beim Kürzen unfreundlicher. Natürlich gibt es solche Fälle – aber das heißt nicht, dass Klartext generell unfreundlich ist. Es kommt einfach darauf an, ob wir beim Kürzen den Inhalt verändern. Sofern wir das nicht tun, egal ob bei […]

MP3

401, 2018

Perfekte Eskalation

Von |4. Januar 2018|Medien|0 Kommentare

Habe mal wieder ferngesehen – und bin in der ARD auf einen wundervollen Film gestoßen. „Zur Hölle mit den anderen“ – eine klare Anspielung auf „L’enfer, c’est les autres“ („Die Hölle sind die anderen“) aus „Huis Clos“ („Geschlossene Gesellschaft“) von Jean-Paul Sartre. Wer den Film nicht gesehen hat – bitte Mediathek.

Wie bei Sartre handelt es […]

1910, 2017

009 Klartext-Podcast: Satzbau

Von |19. Oktober 2017|0 Kommentare

Klartextexperte Thilo Baum redigiert Thomas Mann – nicht weil er ihn nicht mag. Sondern an Thomas Manns Sprache zeigt sich sehr gut, wie Schachtelsätze funktionieren. In einem Beispiel aus dem „Zauberberg“ braucht Thomas Mann 68 Wörter mit 420 Zeichen – und nur indem Thilo Baum den Satz in mehrere Hauptsätze zerlegt, wird der Inhalt leichter […]

MP3

1610, 2017

Kundenorientierung

Von |16. Oktober 2017|Video, Video/Audio|0 Kommentare

Kundenorientierung ist mehr als nur Service und Lächeln: Es geht um einen vollständigen Perspektivenwechsel in die Sicht des Kunden. Wie erlebt er unsere Performance? Sehen Sie Impulse von Klartextexperte Thilo Baum.

609, 2017

Kryptische Behördenpost

Von |6. September 2017|Klartext-Rhetorik, Kundenorientierung|0 Kommentare

Kryptischer Brief vom Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA). Man habe im Jahr 2013 das nationale Lastschrifteinzugsverfahren durch das SEPA-Basis-Lastschriftverfahren abgelöst. Ein Mandat verfalle, wenn es nach seiner Erteilung 36 Monate lang nicht für Einzüge benutzt werde. Die Frist für mein Mandat sei am 5. Mai 2017 ausgelaufen. „Ein Schutzrecht ist durch den Ablauf eines Mandats und die […]