Blog2018-10-24T23:30:51+00:00

So beknackt können Aufhänger sein

29. Juli 2018|Categories: Klarheit, Medien|

Wie beknackt ein Aufhänger sein kann, hat gestern die ARD-Sendung „Kontraste“ gezeigt. Im Sinn hatte die Redaktion bei einem der Beiträge eigentlich nur, die AfD wegen ihrer skeptischen Haltung zum Klimawandel zu maßregeln.

Warum die SPD abschmiert

29. Juli 2018|Categories: Kommunikation|

Manche Dinge sind klar, aber in den klassischen Medien ist dennoch nichts davon zu lesen. Der Abstieg der SPD liegt nach allgemeiner Medienmeinung am Hin-und-her bei der Koalitionsverhandlung und beim Postenverteilen – aber das bildet nur einen Teil der Gründe ab.

Alice Schwarzer: Meine algerische Familie

29. Juli 2018|Categories: Bildung, Kommunikation|

„Meine algerische Familie“ heißt das neue Buch von Alice Schwarzer – und hiermit ergeht unbedingter Lesebefehl. Ich habe das Buch in einem Stück durchgelesen. Die „schwarzen Jahre“ in Algerien sind vorbei, das Land normalisiert sich, und Alice Schwarzer fährt mit der Fotografin Bettina Flitner in das nordafrikanische Wüstenland. Beide besuchen dort Freunde. Alice Schwarzer erlebt bei diesen Menschen seit Jahrzehnten immer wieder spannende Begegnungen, eingeordnet in eine politische, kulturelle und religiöse Entwicklung zwischen islamistischer Bedrohung und demokratischer Hoffnung.

Müll im Hirn

29. Juli 2018|Categories: Kommunikation|

Derzeit aktualisieren Kollege Frank Eckert und ich das Buch „Sind die Medien noch zu retten?“. Uns geht es ums journalistische Handwerk, seinen Niedergang und die Frage, wie wir dieses Handwerk retten. Die Antwort, verkürzt: