Informationen sollen präzise sein – mit dieser sicher richtigen Ansage gehen die meisten Menschen an ihre Texte. Das Ergebnis ist oft übertriebene Präzision, in der wir mehr sagen als nötig. Typisch Unternehmenskommunikation: Wir danken dem Kunden für das Interesse, das er uns entgegenbringt, obwohl wir ihm auch für „sein“ Interesse danken könnten. Nichts gegen Präzision, sagt Klartextexperte Thilo Baum in dieser Podcastfolge, doch übertriebene Präzision schadet Unternehmen eher. Je nach Ziel sollte Kommunikation möglicherweise eher prägnant sein als präzise. Was aber unterscheidet Präzision von Prägnanz? Inwiefern halten überpräzise Texte Menschen vom Unternehmen fern? Warum ist Ihr Unternehmen gut beraten, wenn es den Fokus auf die Prägnanz legt? Und wieso sind Ihre Fachinformationen deswegen noch lange nicht falsch? All das hören Sie von Thilo Baum in dieser Folge, illustriert mit vielen Beispielen – relevant für Unternehmensführung, Marketing, Personal und viele andere Abteilungen.

MP3