Medien

Alice Schwarzer: Meine algerische Familie

1702, 2018

Von |17. Februar 2018|Medien|0 Kommentare

„Meine algerische Familie“ heißt das neue Buch von Alice Schwarzer – und hiermit ergeht unbedingter Lesebefehl. Ich habe das Buch in einem Stück durchgelesen.

Die „schwarzen Jahre“ in Algerien sind vorbei, das Land normalisiert sich, und Alice Schwarzer fährt mit der Fotografin Bettina Flitner in das nordafrikanische Wüstenland. Beide besuchen dort Freunde. Alice Schwarzer erlebt bei […]

Warum die SPD abschmiert

1702, 2018

Von |17. Februar 2018|Klarheit, Medien|0 Kommentare

Manche Dinge sind klar, aber in den klassischen Medien ist dennoch nichts davon zu lesen. Der Abstieg der SPD liegt nach allgemeiner Medienmeinung am Hin-und-her bei der Koalitionsverhandlung und beim Postenverteilen – aber das bildet nur einen Teil der Gründe ab.

Ich sehe noch folgende Gründe:

Olaf Scholz sitzt während der G20-Krawalle als Hamburgs Erster Bürgermeister im Konzert, statt […]

So beknackt können Aufhänger sein

1901, 2018

Von |19. Januar 2018|Medien|0 Kommentare

Wie beknackt ein Aufhänger sein kann, hat gestern die ARD-Sendung „Kontraste“ gezeigt. Im Sinn hatte die Redaktion bei einem der Beiträge eigentlich nur, die AfD wegen ihrer skeptischen Haltung zum Klimawandel zu maßregeln. Aber Journalismus verlangt konventionellerweise einen „Aufhänger“. Was ist der Anlass dafür, dass jemand genau jetzt über etwas Bestimmtes spricht?

„Kontraste“ hat das dann so […]

Perfekte Eskalation

401, 2018

Von |4. Januar 2018|Medien|0 Kommentare

Habe mal wieder ferngesehen – und bin in der ARD auf einen wundervollen Film gestoßen. „Zur Hölle mit den anderen“ – eine klare Anspielung auf „L’enfer, c’est les autres“ („Die Hölle sind die anderen“) aus „Huis Clos“ („Geschlossene Gesellschaft“) von Jean-Paul Sartre. Wer den Film nicht gesehen hat – bitte Mediathek.

Wie bei Sartre handelt es […]

Wir müssen den Journalismus retten

704, 2017

Von |7. April 2017|Medien|4 Kommentare

Von Frank Eckert und Thilo Baum

Heute sind wir über den Beitrag »Erstmals Gefährder ab­ge­schoben« auf »tagesschau.de« gestolpert. Dort heißt es – mit Datum vom 6. April 2017 – über eine Razzia am 9. Februar 2017 bei einem Nigerianer und einem Algerier in Göttingen: »Bei der Razzia fanden Fahnder scharf gemachte Waffen, Munition und Fahnen der Terror­miliz ›Islamischer […]

Schmalbart gegen Breitbart

1003, 2017

Von |10. März 2017|Medien|1 Kommentar

Frank Eckert und ich haben ja soeben das Buch »Sind die Medien noch zu retten?« geschrieben, das unser lieber Verleger Gregory Zäch vom Midas-Verlag in Zürich in wenigen Tagen ausliefert. Es geht um 420 Seiten Medienkritik auf der Basis des Handwerks.

Natürlich aktualisieren wir das Buch bereits für die zweite Auflage. Was uns wichtig ist, sind auch […]

„Hate-Speech“ von links

2402, 2017

Von |24. Februar 2017|Medien|3 Kommentare

Peter Turi schreibt, es sei eine „steile These von rechts“, wenn jemand sagt, auch die politisch Korrekten seien Hater. Das ist natürlich keine steile These von rechts. Sondern die Tendenz unserer Medien nach links bis hin zum Linkspopulismus ist ein Hauptgrund dafür, dass den Medien Leser und Zuschauer davonlaufen. Linke und Linksradikale erkennen das nur nicht so […]

Medien-Buch als PDF erhältlich

1502, 2017

Von |15. Februar 2017|Medien|1 Kommentar

Es ist fertig: Das Buch „Sind die Medien noch zu retten? Das Handwerk der öffentlichen Kommunikation“ ist als PDF im Shop zu haben. 420 Seiten über die Medienkrise dieser Tage, die – wie Koautor Frank Eckert und ich finden – zu einem großen Teil selbstverursacht ist. Die Medien sind zu retten, ja – sofern Journalisten […]

Der politisch korrekte Mensch

401, 2017

Von |4. Januar 2017|Medien|1 Kommentar

In dem neuen Buch über Medien – coming soon – steckt eine Menge Gedankenarbeit. Kollege Frank Eckert und ich kamen auf einige spannende Ergebnisse und auch Nebenergebnisse. Beispielsweise sind die drei Hauptstellschrauben zur Lösung der Medienkrise in unseren Augen:

1. Journalisten müssen ihre Arroganz ablegen und dem Publikum auf Augenhöhe begegnen.

2. Journalisten müssen sich aufs journalistische Handwerk besinnen, […]

So retten wir die Medien

1111, 2016

Von |11. November 2016|Medien|7 Kommentare

Sascha Lobo fragt auf »Spiegel Online«, welche Fehler er und andere Journalisten gemacht hätten – weil das irgendwie nicht so richtig klappen will mit der Abwehr der neuen rechten Strömungen. Jetzt haben die Amerikaner sogar Donald Trump zum Präsidenten gemacht – also macht Sascha Lobo irgendetwas falsch. Würde Sascha Lobo alles richtig machen, wäre nicht […]